Referenzanlagen

Blackout- und Klimaschutz Vorsorge mit SONNENSTROM und der örtlichen,gemeinschaftlichen 3-Säulen-Selbsthilfe

Mit Klimaschutz- und Blackout Vorsorge werden sich Gemeinden und die Bevölkerung in Zukunft beschäftigen müssen. Extremwetterlagen zeigen uns schon jetzt, dass sich das Klima verändert und somit dramatische Auswirkungen in vielen Bereichen mit sich bringt. Obwohl die Gefahr eines Blackouts – eines mehrtägigen, großflächigen und europaweiten Stromausfalls – bereits besteht, ist diese für die Verantwortlichen der Gemeinden und für die Bevölkerung noch nicht sichtbar. Insider wissen um diese Gefahr und weisen darauf hin, dass die Gefahr eines Blackouts immer größer wird. Verantwortungsvolle und vorausschauende Bürgermeisterinnen / Bürgermeister nehmen diese Gefahr ernst und treffen, wie im Katastrophenschutzgesetz gefordert, Vorsorge. Da es nun mit dem Projekt „Blackout- und Klimaschutz Vorsorge mit SONNENSTROM und der örtlichen, gemeinschaftlichen 3-Säulen-Selbsthilfe“ eine Umsetzungsmöglichkeit gibt.

Da sich die Hinweise auf ein Auftreten eines Blackouts häufen, entschließen sich immer mehr Gemeinden, das vom Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer unterstützte Projekt umzusetzen. Bis dato sind das 35 Gemeinden, das entspricht 12,2 Prozent der 287 Gemeinden der Steiermark.  104.910 Menschen wohnen in diesen Gemeinden und 84 Feuerwehren waren bei der Projektumsetzung dabei.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zeigt mit diesem Projekt, dass Blackout Vorsorge gemeinsam mit Klimaschutz möglich ist, und die Steiermark bei dieser wichtigen Aufgabe vorbildlich agiert. Immer mehr Bürgermeisterinnen / Bürgermeister zeigen Interesse, eine Blackout- und Klimaschutz Vorsorge Gemeinde zu werden. Dies können Sie der unteren Grafik entnehmen.    

Gemeinden mit einer Blackout- und Klimaschutz Vorsorge

Blackout Vorsorge Atlas der Steiermark
Lfd. Nr. Gemeinde Bewohner Feuerwehr
1   Stubenberg 2 171 1
2   Lassing 1 719 2
3   Ilztal 2 148 3
4   Gersdorf 1 699 1
5   MG Mooskirchen 2 207 1
6   Großwilfersdorf 2 071 4
7   Puch bei Weiz 2 091 1
8   Thal bei Graz 2 261 1
9   MG Weißkirchen 4 853 2
10   Dechantskirchen 2 042 3
11   Stallhofen 3 118 1
12   MG Lieboch 5 096 1
13   MG Feldkirchen/Graz 6 308 2
14   Hart bei Graz 4 972 1
15   MG Vorau 4 731 1
16   SG Bad Aussee 4 833 5
17   Ebersdorf 1 280 1
18   Hartl 2 117 1
19   MG Kaindorf 2 964 1
20   Fladnitz/Teichalm 1 792 2
21   MG Halbenrain 1 747 5
22   MG Laßnitzhöhe 2 817 2
23   Nestelbach bei Graz 2 811 2
24   MG Straden 3 601 6
25   MG Stainach-Pürgg 2 853 4
26   MG Lebring-St. Marg. 2 168 1
27   MG Pischelsdorf 3 630 4
28   MG Straß + Murfeld 6 530 9
29   MG Vasoldsberg 4 606 1
30   SG Murau 3 662 3
31   MG Grafendorf 3.256 1
32   Stattegg 2 969 1
33   MG Edelschrott 1 720 2
34   MG St. Ruprecht/Raab 5 323 4
35   SG Köflach 9.855 4
35   SUMME 104 910 84

Blackout- und Klimaschutz Vorsorge Gemeinden in den Bezirken

Bezirk Gemeinden Blackout Vorsorge Blackout Vorsorge
  Zahl Zahl Prozent
Bruck-Mürzzuschlag 19 0 0,00%
Deutschlandsberg 15 0 0,00%
Graz 1 0 0,00%
Graz Umgebung 36 8 22,22%
Hartberg-Fürstenfeld 36 9 25,00%
Leibnitz 29 2 6,90%
Leoben 16 0 0,00%
Liezen 29 3 10,34%
Murtal 14 1 7,14%
Murau 20 1 5,00%
Südoststeiermark 26 2 7,69%
Voitsberg 15 4 26,67%
Weiz 31 5 16,13%
SUMME 287 35 12,20%
Ing. Walter Schiefer
D.E.U.S. – Consulting GmbHAktualisiert am 16.08.2019