Browse by:

Wirksamer Klimaschutz durch Digitalisierung

Das größte Potential für einen wirksamen Klimaschutz in der Praxis liegt in der digitalen Vernetzung! Die Energie in den Bereichen Mobilität, Wärme, Kälte/Kühlen, Licht, Strom im privaten und im beruflichen Leben, sowie Blackout Vorsorge mit SONNENSTROM kann mit digitalen Techniken effizienter genutzt werden. Wird der Energiebedarf nicht nur spartenmäßig und branchenorientiert bearbeitet, sondern als vernetztes Ganzes gesehen, sind Klimaschutzmaßnahmen auch in der Praxis erfolgreich – die Energiewende kann gelingen. Die VOLL Digitalisierung mit der digitalen Vernetzung von Energieerzeugung und Energienutzung beinhaltet die Lösungen.
Die Erzeugung von umweltfreundlicher Energie und deren intelligenter, höchst effizienter Nutzen sollte erkannt und umgesetzt werden.

Unternehmen e-Lugitsch sorgt für MitarbeiterInnen vor

Die Warnungen zum Blackout nimmt e-Lugitsch ernst und hat als eines der ersten Unternehmen in Österreich eine Blackout Vorsorge Planung gemacht! Mit einem Wasserkraftwerk, einem Stromaggregat und einer Blackout-resistenten Photovoltaikanlage wird ein kleines Inselstromnetz aufgebaut und die MitarbeiterInnen haben auch beim Ausfall des Verbund-Stromnetzes der Netze Steiermark ein Betriebsgebäude mit einer intakten Infrastruktur. In den Räumlichkeiten des Unternehmens gibt es für die MitarbeiterInnen Informationen und interne Kommunikation, Licht, warme Räume, Küche, Kalt- und Warmwasser, funktionierende Sanitäranlagen, Kühlschränke und Ladestationen für die eigenen und privaten Elektroautos!

Weiz unterstützt aktiv Pariser Klimaschutzabkommen

Durch technische Innovation steht uns kostengünstiger SONNENSTROM im Alltag jederzeit zur Verfügung und auch die Prävention im Falle eines Blackouts ist gewährleistet! Mit der Installation eines Blackout-resistenten Energiespeichers und einer Photovoltaikanlage schützen Sie das Klima und sie ermöglicht Ihnen gleichzeitig eine Blackout Vorsorge, wie es im Bürogebäude des Innovationszentrums W.E.I.Z. bereits in der Praxis umgesetzt wurde!

Stubenberg beim Blackout krisenfest

„Der Blackout wäre im Bereich der Stromversorgung der folgenschwerste Katastrophenfall für Mensch, Tier, Natur, Umwelt und Volkswirtschaft“, sagen Experten. Neben vielen Millionen schweren finanziellen Schäden, menschlichem und tierischem Leid, würde ein über Stunden oder sogar mehrere Tage andauernder Stromausfall rasch zur Gefahr für die öffentliche Sicherheit werden.