Blackout Vorsorge mit SONNENSTROM

Blackout Vorsorge mit SONNENSTROM –
neue Energiestrategie mit umweltorientiertem Blackout Schutz

Die Sonne scheint immer – auch bei einem Blackout! Nutzt man die Sonnenenergie zur Stromerzeugung, installiert einen „Blackout-resistenten Energiespeicher mit Photovoltaikanlage und multifunktionalem Energie-Management-System“ (Kurzname: EOS-BRES), hat man bei einem Stromausfall des öffentlichen Stromnetzes in der Wohnung, im Feuerwehrhaus und im Betrieb noch Licht und Strom.

Bestandteile und Funktionen

EOS-BRES besteht aus einem Energiespeicher, einer Photovoltaikanlage, einem Hybrid Wechselrichter, Umschaltbox, Internet Router und einem multifunktionalen Energie-Manager. Dieser ist mit Funktionen ausgestattet, die andere Standardprodukte derzeit nicht vorweisen.

Neu und einmalig:

  • Laden über Steckdose mit mobilem Stromerzeuger
  • Verkauf Überschuss Photovoltaikstrom an Dritte

Weitere Funktionen:

  • Sonnenstrom Tag und Nacht im Alltag
  • Sonnenstrom Tag und Nach beim Blackout
  • Netzparallelbetrieb und Inselbetrieb
  • Automatische Netztrennung
  • Automatische Netzzuschaltung
  • Visualisierung: Energie online am PC und Handy
  • SMS Alarm beim Blackout
  • Lastmanagement: Optimierung Photovoltaikstrom Eigennutzung
  • Laden Elektroauto
  • Netzstabilisierung: Regelenergie managen

Klimaschutz – Versorgungssicherheit – Wirtschaftlichkeit – risikolose Geldanlage

Der Blackout-resistente Energiespeicher mit dem Energie-Manager ermöglicht eine kostengünstige, umweltfreundliche, sichere, dezentrale Stromversorgung Tag und Nacht im Alltag und bei jedem Stromausfall! Richtig dimensionierte Anlage ist wirtschaftlich, die Geldinvestition ist risikolos und sehr gut verzinst.

Aber nicht nur das. Mit der Installation von EOS-BRES wird gleichzeitig ein positiver Beitrag für den Klimaschutz (Pariser Klimaschutzabkommen) geleistet und die eigene Stromversorgungssicherheit wird erhöht!

Einsatzgebiete

Beim Vorsorgeprojekt „Weizer Klima Initiative SONNENSTROM mit Versorgungssicherheit“ wurde EOS-BRES von örtlichen Unternehmen entwickelt und ist nun bereits mit allen genannten Funktionen im Innovationszentrum Weiz eingebaut! Praxisnah wird gezeigt, dass auch bei der Blackout Vorsorge ein neuer „SONNENSTROM-Weg“ beschritten werden kann.
Eine neue Energiestrategie entsteht.
Dezentrale Stromerzeugung bei einem Blackout erfolgt nicht mehr nur mit Stromaggregaten, sondern mit der SONNE – mit dem Blackout-resistenten Energiespeicher, Photovoltaikanlage und mit multifunktionalem Energie-Manager.

So kann die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung in Betrieb bleiben, die Einsatzzentrale Feuerwehrhaus hat Strom und Licht. Selbstverständlich kann EOS-BRES auch bei Wohnhäusern, Betrieben und bei weiteren Infrastruktureinrichtungen wie Straßenbeleuchtung installiert werden.

Mit dieser neuen Energiestrategie der dezentralen, umweltfreundlichen Stromerzeugung können auch im Notfall – bei einem großflächigen Blackout – Inselstromnetze aufgebaut werden, wie es die Gemeinde Stubenberg mit ihrem Projekt „Blackout Vorsorge mit SONNENSTROM“ vorzeigt. Bei der Blackout Vorsorgeplanung waren die gleichen Aufgaben wie in Weiz mit differenten Rahmenbedingungen zu bewältigen. Mit den vorhandenen Umweltkraftwerken – Wasser, Sonne, Biomasse – wurde ein Inselnetz aufgebaut. Auf diese Weise ist die Stromversorgung für die Infrastruktureinrichtungen Wasser, Abwasser, Biowärme, Straßenbeleuchtung, Tankstelle, Lebensmittelmarkt, sowie für Wohnungen gewährleistet.

Blackout Vorsorge mit SONNENSTROM zeigt, wie die SONNENENERGIE nicht nur im Alltag, sondern auch in Krisensituationen genützt werden kann, wie wir uns mit der zentralen Sonne überall, dezentral helfen können! Dabei sinken die Stromkosten und die eigene Stromversorgung ist nicht nur vom öffentlichen Stromnetz abhängig!

Weiz und Stubenberg sind die ersten Gemeinden in Österreich mit einem umfassenden Blackout Vorsorgeplan bei dem SONNENSTROM zum Schutz der Bevölkerung eingesetzt wird.

Sichere, wartungsarme, umweltfreundliche, dezentrale Stromversorgung mit EOS-BRES
liefert SONNENSTROM Tag und Nacht im Alltag und beim Blackout
für Feuerwehrhaus, Gemeindeamt, Wasser- und Heizwerkwerk, Kläranlage, Pumpwerk, Straßenbeleuchtung, Wohnhaus und Betrieb

Mit Sonnenstrom versorgtes Feuerwehrhaus - PV-Anlage, multifunktionales Energie-Management-System (Kurzname: EOS-BRES), Blackoutresistenter Energiespeicher

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.